Rechtliches und Wissenswertes - Was Sie beim Schilder aufstellen beachten sollten

Rechtliches und Wissenswertes - Was Sie beim Schilder aufstellen beachten sollten

Wenn Sie die Schilder für das Halteverbot für einen Umzug von einer Firma aufstellen lassen, sind Sie auf der sicheren Seite: Alle Fristen werden eingehalten, keine Genehmigung wird vergessen und Sie können sich voll auf Ihren Umzug konzentrieren. Doch egal ob Sie eine Firma beauftragen oder die Schilder selbst aufstellen - es gibt einiges zu beachten: Wissenswertes zum Thema Halteverbot und Schilder aufstellen. 

Die richtige Länge für ein Halteverbot für das Umzugsauto

Wenn Sie sich selbst um ein amtliches Halteverbot für das Umzugsauto kümmern, ist es wichtig zu wissen, wie lang die Halteverbotszone sein sollte. Nehmen Sie zur Berechnung die Länge von dem Umzugsauto und rechnen Sie etwa 3-5 Meter hinzu -  zum Rangieren und Be- und Entladen. Die Summe ergibt die Mindestlänge für das Halteverbot.

Zur Orientierung sind im Folgenden die ungefähren Längen von gängigen Umzugsautos aufgelistet:  

  • Mercedes-Benz Vito 109 CDI  (Umzugsauto für einen 1-Zimmer-Umzug): ca. 4,6 Meter
  • Mercedes-Benz Sprinter 211  (Umzugsauto für einen 1-2-Zimmer-Umzug): ca. 5,9 Meter
  • MB Sprinter 313 (Umzug einer Pärchen-Wohnung): ca. 6,9 Meter
  • Mercedes-Benz Atego 815 (Umzugsauto für Familienumzug): ca. 8 Meter

Auf den Merkzettel 

Warum sind selbstgebastelte Absperrungen verboten?

Dass Kisten, Pappschilder und Absperrbänder einfach von den Parkplatz suchenden Nachbarn ignoriert und abgerissen werden können, ist die eine Sache – Sie haben rein rechtlich keinen Anspruch auf dieses "Halteverbot".
Viel wichtiger ist aber, dass Sie durch das improvisierte Halteverbot einen "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" vornehmen und Sie deswegen rechtlich belangt werden können. Kommt jemand durch Ihre Kisten oder Stühle auf der Straße zu Schaden, müssen Sie dafür haften – und das kann, ohne Versicherungsschutz wegen Fahrlässigkeit, richtig teuer werden.

Auf den Merkzettel 

Wichtige Fristen für das Schilder aufstellen

Die Schilder für das Halteverbot müssen einige Tage vor dem Umzug aufgestellt werden – meist 72 Stunden vorher, in manchen Städten allerdings noch früher. Nur so können die Nachbarn das Halteverbot rechtzeitig sehen, sich darauf einstellen und respektieren. 

Was passiert mit fremden Fahrzeugen, die in meiner Halteverbotszone stehen?

Wenn Sie die Schilder fristgerecht aufstellen (lassen) und ein Fahrzeug steht am Umzugstag (immer noch) in dieser Zone, dürfen Sie dieses abschleppen lassen. Selbst wenn der Fahrzeughalter im Urlaub ist und so die rechtzeitig aufgestellten Schilder gar nicht hätte sehen können, ist dieser seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen – er hätte Nachbarn oder Freunde mit der Absicherung während seiner Abwesenheit beauftragen müssen.

Um sich Ärger mit den alten oder neuen Nachbarn zu ersparen, können Sie allerdings im Vorwege die Polizei darum bitten, den Halter des Fahrzeuges ausfindig zu machen und diesem die Chance zu geben, das Fahrzeug aus der beschilderten Halteverbotszone zu entfernen.

Auf den Merkzettel 

Gebühren für das Schilder aufstellen

Für die Genehmigung für das Aufstellen und das Anmieten der Schilder fallen Gebühren an, die von Stadt zu Stadt unterschiedlich hoch ausfallen. Wenn Sie Ihr Halteverbot online bei einer Firma in Auftrag geben, zahlen Sie einen einmaligen Pauschalpreis für den Papierkram, die Schildermiete, den Transport und den Auf- und Abbau.

Informieren Sie sich jetzt über die Preise und bestellen Sie direkt online ein Halteverbot für den Umzug

Suche

Login / Anmelden


Passwort vergessen?

Mein Merkzettel

Sie können Artikel mit einem Klick auf Diesen Artikel merken ablegen, um sie später noch einmal anzusehen.