Ihre persönliche Checkliste

Den Überblick behalten

Umziehen ist ein großes Vorhaben und für manche Menschen mit viel Stress verbunden. Während einige vor dem Umzug an sich Angst haben, machen sich andere viele Gedanken um die Dinge, die davor zu beachten sind, Sorgen. Das ist jedoch nicht nötig. Der Umzugsplaner von umzug.de nimmt Sie an die Hand und hilft Ihnen dabei, stressfrei und geplant zugleich umzuziehen. Tragen Sie ganz einfach Ihren Umzugstermin in das vorgegebene Feld ein und erhalten kostenlos eine hilfreiche Liste für alles, an was Sie vor, während und nach Ihrer Umzugsphase denken sollten.

Zum Umzugsplaner

Geld, Verträge und Vorlagen

Eine Übersicht über Ihre Kosten erhalten Sie mit Hilfe eines Kostenplans: Die höchsten Kosten entstehen bei Umzugsunternehmen, Transporter-Miete, Maklercourtage, Renovierungsmaßnahmen und dem Kauf von Möbeln und sollten unbedingt bei einem Kostenplan berücksichtigt werden.

Oft werden zwei Wohnungen einige Wochen lang gleichzeitig gemietet, um die Traumwohnung zu erhalten oder weniger Stress beim Umziehen zu haben. Das führt zu Doppelmieten und hohen Kosten. Damit Sie in dieser Zeit nicht auf Ihre Kaution von Ihrem alten Vermieter warten müssen, schreiben Sie ihn rechtzeitig an: Sechs Wochen vor dem Umzug reichen. Dabei können Sie auch schon einmal über die Wohnungsübergabe sprechen.

Einen Teil der Kosten, die für Ihren Umzug anfallen, können Sie vom Finanzamt zurückbekommen: Heben Sie alle Belege, zum Beispiel vom Umzugsunternehmen oder von Handwerkern, auf und sortieren Sie sie. Viele der Rechnungen können Sie von der Steuer absetzen.

An- und Ummeldung mit dem Umzugsplaner

Mit einem Umzugsplaner  kann der Umzug übersichtlich geplant werden. Er hilft dabei, nichts Wichtiges zu vergessen und beispielsweise den Adresswechsel anzukündigen. An wen alles man diesen weitergeben muss, machen sich viele vor ihrem Umzug gar nicht klar. Ungefähr sechs Wochen vor Ihrem Umzug sollten Sie Ihrem Telefonanbieter über den Adresswechsel Bescheid geben. Wenn Sie die Frist einhalten, können Sie Ihre Nummer mitnehmen. Das gleiche gilt bei Ihren Gas- und Stromanbietern. Besonders, wenn Sie diese wechseln wollen, sollten Sie sich frühzeitig darum kümmern, mit ihnen in Kontakt zu treten. Denken Sie auch daran, Ärzte, Verwandte und Freunde in Kenntnis zu setzen.

Außerdem zu benachrichtigen sind die Schule, der Arbeitgeber und Sportvereine. Auch die Hausrats- und Haftpflichtversicherungen sollten rechtzeitig über Ihren Umzug informiert werden. Beachten Sie: Die Hausratsversicherung muss die Wohnungsgröße erfahren, ansonsten kann es zu Auszahlungseinbußen kommen. Für den Rundfunkbeitrag, die Kindergeldkasse und Versicherungen gilt dasselbe. Um das Finanzamt, die Rentenkasse und das Straßenverkehrsamt bzw. die KFZ-Steuerkasse müssen Sie sich nicht kümmern, diese werden automatisch bei der Ummeldung über Ihren Umzug und Ihre neue Anschrift informiert.

Wann ist Renovieren nötig?

Um Ärger zu vermeiden, prüfen Sie, ob Sie Ihre alte Wohnung vor Ihrem Auszug renovieren müssen. Gehen Sie dafür am besten jeden einzelnen Raum noch einmal ab und schreiben Sie sich alles, was zu tun ist, auf: Farbige Wände sollten weiß gestrichen werden, eigenständig gebaute Wände sollten wieder entfernt werden und die Gardinenstangen und Einbauregale müssen herausgenommen werden - es sei denn, Ihre Nachmieter wollen sie übernehmen. Bestenfalls kümmern Sie sich um diese Arbeiten direkt nach Ihrem Umzug. Auch wenn Sie durch den Umzug verursachte Schäden im Treppenhaus entdecken, lassen Sie sich besser keine Zeit damit, sondern beheben diese Schäden sofort.
Auch die neue Wohnung sollten Sie genauestens auf nicht gestrichene Wände, Schäden an den Türen und Fenstern sowie kaputte Waschbecken untersuchen.
Direkt danach können Sie anfangen zu renovieren. Dadurch entgehen Sie Stressfaktoren wie längeren Lieferzeiten für die neue Küche und Einbauschränke.

Wie möchten Sie umziehen?

Eine wichtige Frage beim Wohnungswechsel ist, ob Sie lieber selbstständig oder mit Hilfe eines Umzugsunternehmens umziehen wollen. Die Entscheidung hängt vom Budget, Umfang, der Entfernung von Aus- und Einzugsort und des Umzugstyps ab.

Suche

Login / Anmelden


Passwort vergessen?

Mein Merkzettel

Sie können Artikel mit einem Klick auf Diesen Artikel merken ablegen, um sie später noch einmal anzusehen.