Umzug günstig - Kosten von der Steuer absetzen

Umzug günstig - Kosten von der Steuer absetzen

Diese Seite auf meinen Merkzettel

Auch wenn man den Umzug perfekt plant und an allen Ecken und Enden Umzugskosten spart, einen Umzug günstig zu gestalten, ist gar nicht so einfach. Aber: Im Nachhinein können viele  Ausgaben bei der Steuer abgesetzt werden. 

Wann können Umzugskosten abgesetzt werden? Beruflicher Umzug besonders günstig

Meist findet ein Umzug aus privaten Gründen statt (schönere oder größere Wohnung, bessere Lage, usw.), was nur sehr eingeschränkt zu steuerlichen Vorteilen führt. Richtig günstig wird es erst, wenn der Umzug beruflich motiviert ist – heißt:  

  • Der Arbeitgeber verlangt einen Umzug wegen Standortverlegung der Firma,
  • Sie sollen eine Dienstwohnung beziehen oder räumen,
  • Sie werden in ein Büro in einer anderen Stadt versetzt, 
  • Sie müssen als Berufseinsteiger für den Jobeinstieg die Stadt wechseln oder
  • Ihr Arbeitsweg verkürzt sich nachweislich täglich um mindestens eine Stunde Fahrzeit.

  Ziehen Sie aus einer dieser Gründe um, wird Ihr Umzug günstig: Sie können zahlreiche Posten unter dem Oberbegriff Werbungskosten absetzen.

Auf den Merkzettel 

Wohnungssuche, Umzug, neuer Wohnort: Absetzbare Werbungskosten

Sie können nicht nur Ausgaben im direkten Zusammenhang mit dem Umzug von der Steuer absetzen, sondern auch Kosten für die Wohnungssuche und das Einleben am neuen Wohnort. Verschaffen Sie sich einen Überblick:  

  • Wohnungssuche: Ausgaben für Zeitungsannoncen, Maklerkosten und Besichtigungstermine, unabhängig davon, ob eine Maßnahme zum Erfolg geführt hat.
  • Reisekosten: Fahrten mit dem eigenen PKW (Benzin) oder öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen alter und neuer Wohnung, um Möbel zu transportieren, zu renovieren oder wegen Besuch der Familie bei doppelter Haushaltsführung (eine Zweitwohnung kann außerdem zu weiteren Steuerersparnissen führen). 
  • Wohnungsmiete: Überschneiden Sich die Mietzeiträume der neuen und alten Wohnung um einige Monate (max. 6), können Sie die Miete der neuen Wohnung bis Einzug, der alten Wohnung ab dem Auszugstag anrechnen lassen. 
  • Reparaturen und Anpassungen: Kosten für Schönheitsreparaturen in der alten Wohnung, Reinigung der Teppichböden, Änderungen von Elektro- und Gasgeräten, Anschaffung und Anschluss von Herden und Öfen und weitere grundlegende technische Anpassungen können (einzeln nachgewiesen) abgesetzt werden. 
  • Ummeldegebühren und ggf. Kosten für Nachhilfe der Kinder in der neuen Schule sind abziehbar.
  • Transportkosten: Kosten für ein Umzugsunternehmen oder die Miete eines LKWs inkl. Benzin und Ausgaben für private Umzugshelfer (Trinkgeld bis 4 Euro/ 5 cbm Transportgut)

  Es gelten außerdem Pauschalbeträge für weitere Umzugskosten, die Sie absetzen können: Seit dem 1. Januar 2009 gilt eine Pauschale über 602 Euro für Ledige – für Ehepaare über 1.204 Euro.

Auf den Merkzettel 

Beim privaten Umzug günstig davon kommen: Haushaltsnahe Dienstleistungen und außergewöhnliche Belastungen

Seit 2006 können Teile der Kosten für einen privaten Umzug abgesetzt werden, zum Jahreswechsel 2008/2009 wurde diese Regel sogar noch erweitert, so dass seit dem 1. Januar 2009 20 % der Umzugskosten abzugsfähig sind – angerechnet auf 20.000 Euro; also können bis zu 4.000 Euro erstattet werden.
In der Regel werden diese Kosten unter "Haushaltsnahe Dienstleistungen" zusammengefasst – Umzugskosten, die auf Grund außergewöhnlicher Belastung (z.B. schwere Krankheit) entstehen werden ebenfalls vom Finanzamt erstattet.

Wichtig bei einem privaten Umzug: Die Kosten für die Umzugsfirma werden nur bei Vorlage einer Rechnung und eines Überweisungsbelegs (nach der Bezahlung) erstattet. Außerdem werden lediglich die tatsächlichen Arbeitskosten erstattet – Verpackungsmaterial, wie Umzugskartons und Packpapier, gehört nicht dazu. Bestehen Sie also auf eine Rechnung, die diese Posten einzeln nachweist. 

Suche

Login / Anmelden


Passwort vergessen?

Mein Merkzettel

Sie können Artikel mit einem Klick auf Diesen Artikel merken ablegen, um sie später noch einmal anzusehen.