Jetzt Kostenvoranschlag von seriösen Umzugsunternehmen einholen!
Umzugsunternehmen finden

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

Wie meldet man den Gasanschluss um?

Hierbei gilt: Der Großteil der Gasversorgungsunternehmen gibt seinen Kunden Kündigungsfristen vor. Möchte ein Verbraucher also seinen bisherigen Anbieter im Zuge seines Umzuges wechseln, kann dies bis zu sechs Wochen dauern. Aus diesem Grund sollten Umzügler rechtzeitig nach einem neuen Anbieter suchen und gegebenenfalls Vergleiche anstellen. Heutzutage lässt sich das Gas ummelden, ohne dafür hohe bürokratische Hürden überwinden zu müssen. Stattdessen reicht oftmals nur ein Anruf beim betreffenden Anbieter aus, um den bestehenden Gastarif auch am neuen Wohnort in Anspruch nehmen zu können. Dabei müssen lediglich der festgelegte Umzugstermin sowie die Anschrift der neuen Bleibe mitgeteilt werden. Ähnlich wie bei der Strom-Ummeldung ist es jedoch auch beim Gas-Ummelden möglich, den Anbieter zu wechseln. Insbesondere hier lohnt sich ein Gaspreisvergleich, um den günstigsten Anbieter vor Ort zu finden.

Was ist beim Gas ummelden zu beachten?

Gerade im Umzugsstress mit dem Aufgeben der alten Bleibe und dem Bezug einer neuen Wohnung treten viele organisatorische Herausforderungen auf, um die sich rechtzeitig gekümmert werden muss. Welche Fristen beispielsweise der eigene Gasanbieter für eine Ummeldung hat, ist individuell zu erfragen. Das Gas umzumelden ist in der Regel kein Problem, wenn der neue Wohnort ebenfalls im Versorgungsgebiet des bestehenden Anbieters liegt. Der Ummeldeprozess hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlankt: Er ist nun mit wenig Aufwand und meist schon mit einem einfachen Anruf bequem durchzuführen, ohne dass viele unübersichtliche Formulare ausgefüllt werden müssen. Die neue Adresse und die Übernahme der bestehenden Tarifoptionen bilden die Grundlage für die Übernahme des Gasanbieters auch am neuen Wohnort. Beliefert der bestehende Anbieter die neue Wohnregion nicht, so ist eine fristlose Kündigung möglich und ein neuer Gasanbieter muss gefunden werden.

Gas ummelden oder Gasanbieter wechseln?

Ob ein Umzug nicht sogar eine willkommene und lohnenswerte Gelegenheit ist, den bestehenden Anbieter zu wechseln, zeigt ein einfacher Anbietervergleich. Gibt es am neuen Wohnort einen besseren Anbieter mit günstigeren Konditionen, kann ein Gasanbieterwechsel eingeleitet werden. Wer sich entscheidet, dass das Gas ummelden nicht infrage kommt, sollte die Kündigungsfristen von meist sechs Wochen beachten, um eine rechtzeitige Versorgung am neuen Wohnort sicherzustellen und einen lückenlosen Übergang zu erhalten. Liefert der alte Gasanbieter auch am neuen Ort, kann dennoch eine fristlose Kündigung wegen Wohnungswechsel erfolgen. Diese wird meist vom neuen Anbieter übernommen. Wer die Ummeldung versäumt, rutscht automatisch in den Grundversorgungstarif, der meist nicht zu den günstigen Angeboten am Markt zählt. Mit einem Monat Kündigungsfrist ist dieser allerdings schnell kündbar und ein neuer Anbieter kann zeitnah gefunden werden.


Diese Artikel könnten Sie interessieren

Strom ummelden

Steht ein Umzug in eine neue Immobilie bevor, muss der betreffende Verbraucher auch den Strom ummelden. Hierbei gilt es einige Besonderheiten zu beachten.

Jetzt lesen

Auto ummelden

Nach einem Umzug muss man sich am neuen Wohnort nicht nur beim Einwohnermeldeamt ummelden. Inzwischen können Fahrzeughalter zwar ihr altes Nummernschild behalten, trotzdem müssen sie auch das Auto ummelden.

Jetzt lesen