Jetzt Kostenvoranschlag von seriösen Umzugsunternehmen einholen!
Umzugsangebote anfordern

Was kostet dein Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Gas ummelden bei Umzug

Wer umzieht, muss sich nicht nur bei der Stadt ummelden, sondern auch bei Strom- und Gasversorgern dafür sorgen, dass bekannt ist, wo man nun wohnt. Wann musst du dich nach einem Umzug ummelden, wann anmelden, was gibt es zu beachten? Wir klären hier alles zum Gasummeldung!

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Umzug muss auch immer die Gasversorgung beachtet werden. Eine Um- oder neue Anmeldung ist in bestimmten Fällen notwendig.
  • Befindet sich der neue Wohnsitz im Versorgungsgebiet des bisherigen Anbieters, kann die Ummeldung oft direkt am Telefon erfolgen.
  • Beim Aus- als auch Einzug sollte der Zählerstand gemeinsam mit Vor- oder Nachmietern abgelesen werden, um Streitfälle zu vermeiden.
gas-ummelden-nach-umzug

Inhaltsverzeichnis

Gas anmelden nach Umzug

Beim Umziehen musst du an viele logistische Punkte denken – ein besonders wichtiger ist das Ummelden bei einem Umzug, beispielsweise bei Gas. Generell gilt für das Ummelden von Gas, dass der Großteil der Gasversorgungsunternehmen den Kunden bestimmte Kündigungsfristen vorgibt. Möchte ein Verbraucher also seinen bisherigen Anbieter im Zuge seines Umzuges wechseln, kann dies bis zu sechs Wochen dauern. Aus diesem Grund solltest du rechtzeitig nach einem neuen Anbieter suchen und gegebenenfalls Vergleiche anstellen.

Heutzutage lässt sich das Gas ummelden, ohne dafür hohe bürokratische Hürden überwinden zu müssen. Stattdessen reicht oftmals nur ein Anruf beim betreffenden Anbieter aus, um den bestehenden Gastarif auch am neuen Wohnort in Anspruch nehmen zu können. Dabei müssen lediglich der festgelegte Umzugstermin sowie die Anschrift der neuen Bleibe mitgeteilt werden. Ähnlich wie beim Stromummelden ist es jedoch auch beim Ummelden von Gas möglich, den Anbieter zu wechseln. Insbesondere hier lohnt sich ein Gaspreisvergleich, um den günstigsten Anbieter vor Ort zu finden.

Was ist beim Gas-Ummelden zu beachten?

Gerade im Stress beim Umziehen mit dem Aufgeben des alten Zuhauses und dem Bezug einer neuen Wohnung treten viele organisatorische Herausforderungen auf, um die sich rechtzeitig gekümmert werden muss. Das hier sind die Wichtigsten:
 

  • Achte auf die Fristen deines Gasanbieters, um rechtzeitig Bescheid geben zu können.
  • Der Prozess einer Ummeldung kann oft bereits telefonisch erfolgen.
  • Halt deine neue Adresse bereit, da diese vom Gasanbieter im Zuge der Ummeldung erfragt wird.
  • Besteht keine Möglichkeit zur Ummeldung, kannst du fristlos kündigen und einen neuen Gasanbieter finden.

Muss ich nach dem Umzug das Gas anmelden oder ummelden?

Damit du bei einem Umzug auch wirklich nur deinen eigenen Gasverbrauch bezahlst, ist die rechtzeitige Ummeldung auf den Nachmieter notwendig. Zusätzlich ist bei der Vertragsübernahme von neuen Wohnungen wichtig, dass du erst ab Mietbeginn den Verbrauch bezahlst.
 

Tipp:
Beim Umzug empfiehlt es sich zudem, dass du bereits vor oder spätestens mit Mietbeginn den aktuellen Zählerstand abliest. Hier sollten unbedingt die Vormieter und am besten der Vermieter mit dabei sein. So kann gesichert werden, dass jede Partei nur den eigenen Anteil bezahlt und es im Nachhinein zu keinen Streitfragen kommt.

Gas ummelden oder gleich den Gasanbieter wechseln?

Ob ein Umzug nicht sogar eine willkommene und lohnenswerte Gelegenheit ist, den bestehenden Anbieter zu wechseln, zeigt ein einfacher Anbietervergleich. Gibt es an deinem neuen Wohnort einen besseren Anbieter mit besseren Konditionen, etwa günstigeren Preisen oder Ökogas, solltest du den Gasanbieter natürlich wechseln. Wenn du dich hingegen entscheidest, dass du dein Gas nicht ummelden, sondern ab- und woanders wieder anmelden willst, sollte die Kündigungsfristen von meist sechs Wochen beachten, um eine rechtzeitige Versorgung am neuen Wohnort sicherzustellen und einen lückenlosen Übergang zu erhalten.

Liefert der alte Gasanbieter auch am neuen Ort, kann dennoch eine fristlose Kündigung wegen Wohnungswechsel erfolgen. Diese wird meist vom neuen Anbieter übernommen. Wer die Ummeldung versäumt, rutscht automatisch in den Grundversorgungstarif, der meist nicht zu den günstigen Angeboten am Markt zählt. Mit einem Monat Kündigungsfrist ist dieser allerdings schnell kündbar und ein neuer Anbieter kann zeitnah gefunden werden. Du wirst also auf jeden Fall erst mal nicht im Kalten sitzen!

gasanbieter-vergleichen

Warum sollte ich Gasanbieter vergleichen?

Die Liberalisierung des Energiemarktes 2001 ermöglichte den Verbrauchern die freie Wahl des Gasanbieters. Du kannst somit frei entscheiden, über welchen Anbieter du dein Gas beziehst. Durch die Wahlmöglichkeit lohnt sich natürlich der Vorab-Vergleich.
 

  • Vergleiche der Gasanbieter lassen sich binnen weniger Minuten durchführen.
  • Achte auf Vertragskonditionen und sei bei Lockangeboten besonders vorsichtig.
  • Steigende Gaspreise können durch einen Anbieterwechsel abgefedert werden. Auch hier gilt jedoch Vorsicht!
     

Die Preise sind nicht bei allen Anbietern gleich sind – es gibt teils große Schwankungen, welche sich bei der Abrechnung deutlich auswirken können. Doch Vorsicht vor Angeboten, die zu schön sind, um wahr zu sein: Prüf die Konditionen bei einem Vergleich der Gasanbieter immer genau! So unterschiedlich die Preise sind, so divers können auch die Vertragsbedingungen sein.

Vor allem bei steigenden Gaspreisen kann der Vergleich eine durchaus willkommene Möglichkeit zu sein, um bei diesem Fixkostenpunkt effektiv zu sparen. Nutz daher die verschiedensten Angebote und vergleiche die deutschlandweit agierenden Gasanbieter.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Gas ummelden

Was passiert, wenn ich vergessen habe, das Gas umzumelden?

In diesem Fall solltest du schnellstmöglich deinen Anbieter kontaktieren, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Welche Rechte habe ich, wenn mein Gasanbieter nicht an meine neue Adresse liefern kann?

Sollte dein Gasanbieter keinen Anschluss bei deiner neuen Adresse anbieten, hast du das Recht zur fristlosen Kündigung und kannst einen Vertrag bei einem neuen Anbieter abschließen. 

Warum ist ein Vergleich von Gasanbietern sinnvoll?

Nur wenn du weißt, wie viel welcher Anbieter kostet, kannst du den für dich besten Tarif finden. 


Diese Artikel könnten dich interessieren

Strom ummelden

Steht ein Umzug in eine neue Immobilie bevor, muss der betreffende Verbraucher auch den Strom ummelden. Hierbei gilt es einige Besonderheiten zu beachten.

Jetzt lesen

Auto ummelden

Nach einem Umzug muss man sich am neuen Wohnort nicht nur beim Einwohnermeldeamt ummelden. Inzwischen können Fahrzeughalter zwar ihr altes Nummernschild behalten, trotzdem müssen sie auch das Auto ummelden.

Jetzt lesen