Jetzt Kostenvoranschlag von seriösen Umzugsunternehmen einholen!
Umzugsangebote anfordern

Was kostet dein Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Nachsendeauftrag für deine Post nach dem Umzug

Einen Nachsendeantrag zu stellen, ist im Zuge eines Wohnungswechsels besonders empfehlenswert. Denn sonst kann es passieren, dass wichtige Post nach wie vor an deine alte Adresse gesendet und von dort nicht an dich weitergeleitet wird. Hier erfährst du, wann ein Nachsendeauftrag bei der Post sinnvoll ist und welche Kosten damit verbunden sind.

Jetzt Nachsendeauftrag beantragen!

nachsendeauftrag

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Nachsendeauftrag hilft der Post dabei, nach einem Umzug alle wichtigen Postsendungen an deine neue Adresse zuzustellen.

  • Dieser Service ist kostenpflichtig und kann unterschiedliche Leistungen beinhalten. 

  • Ein Antrag ist online oder in der Postfiliale möglich und sollte zumindest zwei Wochen vorab gestellt werden, damit der Nachsendeantrag rechtzeitig bearbeitet wird.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert ein Nachsendeauftrag?

Ein Nachsendeauftrag ist ein wichtiges Instrument für den Postempfänger, um seine Briefe und Pakete nach einem Umzug an die neue Anschrift weiterzuleiten. In erster Linie ist ein Nachsendeauftrag eine sinnvolle Maßnahme, wenn du den Wohnort wechselst, in deine erste eigene Wohnung ziehst oder ein Umzug ins Ausland ansteht. Mit dem Nachsendeauftrag stellst du also sicher, dass dir keine Nachteile aufgrund von zu spät eingetroffener Post entstehen.

Wenn die Ummeldung selbst den relevanten Institutionen und Personen mitgeteilt worden ist, können anfangs immer wieder Briefe und wichtige Mitteilungen an die alte Adresse gesendet werden. Denn die Anpassung der Adresse im System kann vergessen werden oder es dauert einige Zeit, bis die Änderung tatsächlich übernommen wurde.

Doch auch längeren Reisen oder im Betreuungsfall kann es sinnvoll sein, einen Nachsendeauftrag zu erteilen. Damit bist du auf der sicheren Seite und deine Post gelangt rechtzeitig an die neue Anschrift.

Vorteile bei einem Nachsendeauftrag - Was wird weitergeleitet und was nicht?

Besonders heikel wird es, wenn zeitgebundene und eilige Terminsachen oder Mahnungen zuerst an die falsche Adresse gehen, sodass sie dann zu spät beim Empfänger ankommen. In solchen Fällen kommen mitunter Kosten wie Versäumnisgebühren auf den Empfänger zu.

Mit einem Nachsendeauftrag ersparst du dir unnötigen Ärger, da alles vom Brief über Einschreiben bis hin zu Paketen oder Postkarten nachgesendet werden kann. 

Der Nachsendeauftrag gilt für:

  • Briefe

  • Einschreiben

  • Postkarten

  • Warenpost

  • optional Pakte

Der Nachsendeauftrag gilt nicht für:

  • Zeitungen

  • Zeitschriften

  • Pakete, wenn nicht gewünscht

Wie wird ein Nachsendeauftrag gestellt?

Der Nachsendeauftrag wird beim Postunternehmen mit einem Formular oder mittels Online-Antrag auf Nachsendung gestellt. Dieser stellt sicher, dass die Post an die neue Adresse geht oder bei Auslandsaufenthalt an eine andere bekannte Adresse. Wichtig bei der Antragstellung sind also folgende Angaben wichtig:

  • An wen soll nachgesendet werden?

  • An wen ist die nachzusendende Post adressiert?

  • Alte Anschrift sowie neue Zieladresse

  • Grund des Nachsendeauftrags

  • Starttag der Nachsendung

  • Dauer der Nachsendung

Wann sollte ich den Nachsendeauftrag stellen?

Der Antrag selbst ist schnell ausgefüllt, wird jedoch im besten Fall etwa zwei Wochen vor Beginn der gewünschten Nachsendung gestellt. So ist sichergestellt, dass die Nachsendung rechtzeitig greift.

nachsendeauftrag-umzug

Wie viel kostet ein Nachsendeauftrag?

Die Gültigkeit des Auftrages beschränkt sich auf sechs Monate. Du hast aber die Möglichkeit, den Nachsendeauftrag zu verlängern, und zwar um ein weiteres halbes Jahr. Nach Ablauf eines ganzen Jahres wird bei Bedarf ein neuer Auftrag fällig.

Zu beachten sind auch erhöhte Gebühren bei einer direkten Nachsendung an einen Wohnort im Ausland. Für Päckchen und Pakete gilt ein geringer Aufpreis. Zudem ist es für Privatpersonen möglich, einen Eilauftrag gegen einen Aufpreis in Anspruch zu nehmen, wenn die Post besonders dringend benötigt wird.

 Was? Privatperson* Geschäftskunden*
Nachsendeauftrag für 6 Monate  einmalig 23,90 € einmalig 39,90 €
Nachsendeauftrag für 12 Monate einmalig 30,90 €  einmalig 54,90 €
Päckchen und Pakete 6,99 € je Sendung 6,99 € je Sendung 
Eilauftrag weitere 10 € einmalig nicht verfügbar

*Stand: September 2022

Was passiert, wenn trotz Nachsendeauftrag Post beim Nachmieter ankommt?

Wenn du ein neues Zuhause beziehst, ist es nicht ungewöhnlich, dass in den ersten Wochen und Monaten noch Post bei deiner alten Adresse ankommt und somit der Nachmieter der Empfänger ist.

In diesem Fall ist der Nachmieter jedoch verpflichtet, die Briefe und Pakete an den richtigen Empfänger zu senden. Dies kann zwar etwas lästig für den Nachmieter sein, ist aber die einzig richtige Vorgehensweise. 

Wenn dein Nachmieter deine neue Adresse kennt, wird er sie in der Regel direkt auf den Umschlag schreiben und in einen Briefkasten werfen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, „Unbekannt verzogen“ darauf zu schreiben. So oder so wird der Umschlag an die zuständige Stelle weitergeleitet und von der Post bearbeitet.

Im schlimmsten Fall unterschlägt oder ignoriert der Nachmieter deine Post. Wenn es sich bei den ankommenden Briefen um dringliche Angelegenheiten handelt, ergibt sich für dich nur noch größerer Stress. Um dieses Risiko also gar nicht erst einzugehen, solltest du einen Nachsendeauftrag bei der Post stellen.

Wichtige Fragen zum Nachsendeauftrag

Was bringt mir ein Nachsendeauftrag?

Durch einen Nachsendeauftrag kannst du sicher sein, dass deine Post nach einem Umzug oder bei längeren Auslandsaufenthalten an eine alternative oder neue Adresse gesendet wird.

Wie viel kostet ein Nachsendeauftrag?

Die Kosten für den Nachsendeauftrag können je nach gebuchter Leistung abweichen. Zudem gibt es Unterschiede zwischen Privat- und Geschäftskunden.

Was passiert mit meiner Post, wenn ich keinen Nachsendeauftrag stelle?

Wenn du keinen Nachsendeauftrag stellst, kann deine Post bei deiner alten Adresse landen. Entweder markiert der Nachmieter die Post mit „Unbekannt verzogen“ oder bestenfalls schreibt er zusätzlich deine neue Adresse hinzu. 


Diese Artikel könnten dich interessieren

Strom ummelden

Steht ein Umzug in eine neue Immobilie bevor, muss der betreffende Verbraucher auch den Strom ummelden. Hierbei gilt es einige Besonderheiten zu beachten.

Jetzt lesen

Auto ummelden

Nach einem Umzug muss man sich am neuen Wohnort nicht nur beim Einwohnermeldeamt ummelden. Inzwischen können Fahrzeughalter zwar ihr altes Nummernschild behalten, trotzdem müssen sie auch das Auto ummelden.

Jetzt lesen