Jetzt Kostenvoranschlag von seriösen Umzugsunternehmen einholen!
Umzugsangebote anfordern

Was kostet dein Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Umzug ins Ausland: Transport, Kosten und wichtige Dokumente

Jeder Umzug bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich und ist in der Regel mit Zeit und Kosten verbunden. Wenn du sich für die Emigration entscheidest und ins Ausland umziehst, erwarten dich jedoch noch ganz neue Aspekte, die beachtet werden müssen. Daher ist es ratsam, sich bereits Monate vor dem Umzug ins Ausland Gedanken zu machen und mehrere Wochen vorab mit der Planung zu beginnen. Hier liest du, woran du denken musst!

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Umzug in ein Land außerhalb der EU verlangt nach einem speziellen Umzugsunternehmen, das sich auf den weltweiten Transport von Hausrat spezialisiert hat.
  • Wichtig ist, dass rechtzeitig alle Verträge, Mitgliedschaften und Abonnements gekündigt werden.
  • Ein Umzug ins Ausland kann durchaus teuer werden und einen fünfstelligen Betrag kosten. Budgetiere deshalb richtig, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Inhaltsverzeichnis


umzug-ins-ausland

Worauf ist bei der Vorbereitung für den Umzug ins Ausland zu achten?

Keine Frage, ein Umzug ins Ausland ist ein einschneidendes Erlebnis. Damit der Start im neuen Land reibungslos beginnt, musst du bereits einige wichtige Aspekte in der Vorbereitung berücksichtigen.

  1. Institutionen über Emigration informieren
    Es ist absolut zentral, die deutschen Behörden über deinen Umzug in Kentnnis zu setzen. Du musst dich dafür beim Einwohnermeldeamt abmelden. Außerdem solltest du das Finanzamt, deine Krankenkasse, sämtliche Versicherer, die Kindergeldkasse, das BAföG-Amt, die Arbeitsagentur und Schule sowie Kindergarten informieren.

  2. Gültigkeit der Dokumente
    Beim Umzug ins Ausland dürfen die benötigten Dokumente auf keinen Fall fehlen, denn sonst kann es schon bei der Grenzkontrolle zu ersten Problemen kommen. Personalausweis, Reisepass, internationaler Führerschein und Impfpass sollten auf ihre Gültigkeit überprüft werden. Geburts- und Heiratsurkunde müssen vollständig sein und eventuell übersetzt werden. Nicht zu vergessen ist das rechtzeitige Beantragen von Arbeitsgenehmigungen und Visa. Das alles gilt für alle Personen, die umziehen – Kinder inklusive. Wenn du mit Haustier umziehen willst, können auch die Tierimpfungen wichtig sein! Hier weiß dein Tierarzt Rat.

  3. Kündigungsfristen berücksichtigen
    Etwaige Verträge musst du mindestens drei Monate vor dem Umzug ins Ausland kündigen: Das gilt für Telefon-, Internet- und Mobilfunkanbieter sowie den Rundfunkbeitrag. Bei Umzügen ins Ausland können Verträge manchmal bereits vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt werden. Denk außerdem an einen Nachsendeauftrag bei der Post!

  4. Gesundheitscheck
    Ein Gang zum Hausarzt ist empfehlenswert, um einen Gesundheitscheck durchzuführen zu lassen und sich mögliche nötige Impfungen abzuholen. Auch der Besuch beim Zahn- und Augenarzt hierzulande kann sich noch einmal lohnen.

  5. Sprachkurs
    Damit es im Zielland nicht zu Verständigungsproblemen kommt, ist ein Sprachkurs hilfreich oder sogar notwendig, vor allem dann, wenn du noch nicht ganz sattelfest in der neuen Sprache bist. Mit einem individuellen Sprachkurs trainierst vor allem Bereiche einer Sprache, die für dem Umzug ins Ausland von Bedeutung sind.

Umzug ins Ausland – Spedition und Co. helfen

Ein Umzug ins nahegelegene Ausland ist in der Regel auch noch in Eigenregie zu bewältigen, wenn es sein muss. Wenn es aber in ferne Länder zieht, sollte dafür eine Spedition beauftragt werden, die auf Umzüge ins Ausland spezialisiert ist. Um hier ein möglichst günstiges Angebot zu finden, holst du am besten frühzeitig Kostenvoranschläge ein. Bei den Vergleichen kommt es auf die Erfahrung, Leistungen und Referenzen des Unternehmens an. Das Leistungsangebot reicht dabei vom sicheren Verladen und Transport bis hin zu einem sogenannten Relocation-Service.
 

Gut zu wissen: Relocation-Service
Bei dieser Dienstleistung werden alle Prozesse rund um den Umzug ins Ausland von der Firma übernommen: Beschaffung einer Wohnung, Beratung in sprachlichen und kulturellen Fragen, die gesamte behördliche Abwicklung im Zielland bis hin zum Eingliedern in ein soziales Umfeld.

Welche Kosten entstehen beim Umzug ins Ausland?

Hier ein kurzer Überblick hier die Kosten, die bei einem Umzug ins Ausland anfallen können:
 

  • Transport von Hausrat, per Lkw oder Container
  • Transport- und Reiseversicherungen
  • Eventuelles Visum
  • Eventuelle Zoll- und Einfuhrgebühren
     

Je nachdem, ob du in ein Nachbarland oder nach Übersee auswanderst, unterscheiden sich die Kosten natürlich sehr. Zudem stellt sich die Frage, ob und wie viel du von deinem Hausrat mitnehmen kannst oder willst.
 

Wichtige Faustregel:
Für einen Umzug innerhalb Europas musst du mit Kosten zwischen 2.000 und 4.000 Euro rechnen. Bei einer Emigration auf einen anderen Kontinent können die Kosten durchaus 5.000 bis 10.000 Euro und mehr ausmachen.

Auf Sonderregelungen achten

Das Einreisen und Arbeiten ist für EU-Bürger grundsätzlich in jedem Land der EU ohne große Auflagen möglich. Bedingung dafür ist das Beantragen einer Aufenthaltsgenehmigung, die zunächst für fünf Jahre ausgestellt wird und bei Bedarf verlängert werden kann. Bei einer Anstellung von drei bis zwölf Monaten wird eine vorübergehende Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt. Für die Einreise sind grundsätzlich nur gültige Ausweispapiere, Personalausweis oder Pass vorzulegen.

Anders sind die Regelungen für Staaten außerhalb der EU. Hier müssen Visa beantragt werden, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Oft gibt es mehrere Visaoptionen mit individuellen Voraussetzungen, die sich nach Qualifikation, Dauer und Zweck des Aufenthaltes oder der Firmenzugehörigkeiten richten. Diese sind zunächst nur auf einen befristeten Aufenthalt ausgelegt.

Emigration in die USA:
Wer dauerhaft in den USA leben und arbeiten möchte, muss eine sogenannte Green Card beantragen. Diese Beantragung ist mit einem zeitintensiven Verfahren verbunden.


Egal ob der Umzug ins Ausland in nahegelegen Länder oder auf einen anderen Kontinent führt, die Planung ist mit sehr viel Aufwand verbunden und sollte besonders sorgfältig angegangen werden. Deshalb lohnt es sich, den Umzug von langer Hand zu planen und Umzugsunternehmen zu vergleichen, die dich bei dem Vorhaben punktgenau unterstützen.

Umziehen ins Ausland: Krankenkasse und Versicherung

Für Versicherungen und die Krankenkasse ist i.d.R. der Wohnsitz von Bedeutung. Das heißt, wenn du ins Ausland umziehen willst, musst du dich rechtzeitig mit deiner Krankenkasse und anderen Versicherungsdienstleistern in Verbindung setzen.
 

Wichtig: An Krankenversicherung denken!

Bei einem Umzug in ein Land außerhalb der Europäischen Union erlischt in der Regel der gesetzliche Krankenversicherungsschutz mit der Verlegung des Wohnsitzes. Daher ist eine private Auslandskrankenversicherung oder der Versicherungsabschluss im Zielland notwendig.


Wenn du ins Ausland emigrierst, solltest du dich nicht nur bei den Ämtern im neuen Wohnland ummelden (inklusive Auto ummelden!), sondern auch von deiner deutschen Krankenversicherung abmelden. Dies kann per Abmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamts erfolgen. Dies gilt jedoch nicht für Rentner mit festem Wohnsitz im EU-Ausland: Deutsche Rentner müssen sie sich bei der Krankenkasse das Formular E-121 ausstellen lassen. Damit können die ausländischen Krankenkassen sämtliche Leistungen, die die Rentner in Anspruch nehmen, mit der deutschen Krankenkasse abrechnen.

umzug-ausland-krankenkasse

Checkliste für den Umzug ins Ausland

Für den Umzug ins Ausland müssen zahlreiche Punkte beachtet werden. Es empfiehlt sich hier, vorab eine eigene Checkliste zu erstellen, auf der du bereits erledigte Punkte abhakst und somit stets den Überblick behältst. Hier unsere Checkliste für den Umzug ins Ausland:
 

  • Dokumente auf Gültigkeit prüfen
  • Visumscheck im Zielland
  • Zollbestimmungen im Zielland überprüfen
  • Hausrat verkaufen, der nicht mitgenommen wird
  • Kontakt mit Speditionen aufnehmen und Preise vergleichen
  • Verträge rechtzeitig kündigen
  • Versicherungen auf Auslandsschutz prüfen und ggf. wechseln
  • Abmelden des alten Wohnsitzes
  • Nachsendeservice bei der Post beantragen
  • Rücksprache mit dem Hausarzt bezüglich möglicher Impfungen
  • Besuch beim Zahn- und Augenarzt
  • Mitgliedschaften in Vereinen und Co. kündigen
  • ggf. Mietvertrag rechtzeitig kündigen

Welche Dinge müssen nach dem Umzug erledigt werden?

Nach einem geglückten Umzug ins Ausland ist die Freude natürlich groß. Dennoch gibt es einige organisatorische Punkte, die du im Blick behalten musst, damit auch langfristig das Glück auf deiner Seite bleibt.
 

  1. Jobsuche
    Wenn du nicht aufgrund einer festen Jobzusage ins Ausland gezogen bist, sondern noch eine neue Arbeitsstelle brauchst, dann ist spätestens nach dem erfolgreichen Umzug die Zeit, um sich auf die Jobsuche zu machen. Dabei kann dein Umzug von Vorteil sein, denn neben deinen fachlichen Qualitäten hast du den Bonus einer spannenden Story, die dich von Mitbewerbern abhebt. Besonders wichtig ist auch hier, dass du die Sprache in deiner neuen Heimat sprichst! Die Jobsuche kann über verschiedenste Portale erfolgen und auch auf den sozialen Medien fortgesetzt werden.

  2. Ein Auto besorgen
    Wenn du nicht gerade in eine Großstadt ziehst oder dein Auto aus Deutschland mitgenommen hast, brauchst du ein Fahrzeug, um Erledigungen zu machen, Termine wahrzunehmen und zu deiner neuen Arbeitsstelle zu gelangen. Häufig wird ein Mietwagen als Zwischenlösung genutzt. Dies sollte jedoch nur möglichst kurzfristig in Anspruch genommen werden, da die Kosten auf Dauer relativ hoch sind.

  3. Bau dir ein neues soziales Netz auf
    Um voll und ganz in der neuen Heimat anzukommen, ist es wichtig, dass du dich in der Nachbarschaft vorstellst und neue Kontakte knüpfst. Wie wäre es mit einer kleinen Willkommensfeier? Ein Barbecue im Garten oder eine Dinnerparty mit Häppchen hinterlassen immer einen guten Eindruck. Auch bei der Arbeit, deinen Hobbies und im Nachtleben kannst du neue Menschen kennenlernen – es kommt schließlich nicht nur auf die erfolgreiche Emigration, sondern auch eine gute soziale Integration an.

FAQ: Häufige Fragen zum Umzug ins Ausland

Wie finde ich ein passendes Umzugsunternehmen für den Umzug ins Ausland?

Um das passende Umzugsunternehmen mit genau den Services zu finden, die du brauchst, solltest du viele Umzugsunternehmen vergleichen. Nur so gehst du sicher, das beste Angebot für deinen Umzug ins Ausland zu bekommen.

Wie hoch sind die Kosten bei einem Umzug ins Ausland?

Die Kosten können stark variieren und reichen von einigen hundert bis mehreren tausend Euro. Räumliche Distanz sowie die Größe des mitgenommenen Hausrates sind dabei zwei wesentliche Faktoren.

Kann ich meine Krankenkasse im Ausland behalten?

Wenn du nicht bereits in Rente bist, musst du für den Umzug ins Ausland eine neue Krankenversicherung abschließen.


Diese Artikel könnten dich interessieren

Lagerraum

Lagerraum: Bei Platzproblemen ist es möglich, zusätzlichen Stauraum anzumieten. Das Angebot ist jedoch groß. Tipps zur Auswahl gibt es hier!

Jetzt lesen

Haftung durch Umzugsunternehmen

Haftung durch ein Umzugsunternehmen: Entsteht bei einem Umzug ein Schaden, muss dieser behoben werden. Doch wer haftet? Lies hier mehr dazu!

Jetzt lesen